Frage: Das Ergebnis, das ich erhalte, wenn mein DUST COMMANDER auf einem Holzbehälter montiert ist, ist schlecht. Wie kann ich die Effizienz meines Systems steigern?

Ich habe meinen DUST COMMANDER-Filter auf einem Holzbehälter (aus OSB) meiner eigenen Herstellung installiert. Das Filtersystem funktioniert nicht: Alle Holzspäne landen im Behälter des Staubsaugers. Das verstehe ich nicht, da der Behälter sorgfältig geklebt, verschraubt und mit Dichtungen an der Innenseite versehen wurde. Der Deckel wurde rundherum doppelt mit einer Dichtung (2 x 18 mm) versehen und ist mit Flanschen fest gesichert. Wenn der Deckel nicht fest mit den Flanschen angezogen ist und ich den Staubsauger einschalte, ist es unmöglich, den Deckel anzuheben, so stark ist der Sog. Ich kann wirklich nicht glauben, dass der Behälter nicht luftdicht ist!

Antwort: Ihr Behälter ist nicht luftdicht.

Achtung: Wie andere Holzspanplatten ist auch OSB nicht hermetisch.

DUST COMMANDER muss auf einem 100 % hermetischen Behälter befestigt sein, der die gefilterten Partikel während des Betriebs aufnimmt. Das kleinste, eventuell vorhandene Luftleck verursacht einen Unterdruck, der die Effizienz des Filters beeinflusst. Wir können die Effizienz des Filters nur garantieren, wenn er auf einem Kunststoff- oder Metallbehälter installiert ist. Wenn Sie die Herstellung eines Behälters aus Holz (oder einem anderen porösen Material) bevorzugen, muss dieser unbedingt mit mehreren Lack- oder Farbschichten versiegelt werden.

Sie können den Müllsacktest durchführen, indem Sie den Auffangbehälter einpacken und an der Basis des DUST COMMANDER versiegeln (siehe Abbildung unten).
Wenn sich der Müllsack zusammenzieht, bestätigt dies, dass Luft durch das OSB strömt, was nicht gut ist. Das System muss vollständig luftdicht sein, damit es ordnungsgemäß funktioniert.

DUST COMMANDER OSB WOOD CONTAINER             DUST COMMANDER WITH STEEL BIN

**********************************************************

Frage: Ich habe einen Späne-/Staubsammler mit Eingängen von 100 mm Durchmesser. Welches Zyklonfilter-Modell empfehlen Sie?

Antwort: Wir empfehlen unsere Modelle DUST COMMANDER XL und DUST COMMANDER XL + für diesen Staubsammlertyp.

**********************************************************

Frage: Was ist der Unterschied zwischen dem DUST COMMANDER CLC (weiß) und dem DUST COMMANDER DLX ESD (schwarz)?

Antwort: Es gibt viele Unterschiede zwischen diesen beiden Modellen. Diese sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

   CLC  DLX
 Effizienz  Gut  Hoch
 Schwierigkeiten bei der Montage  Gering  Mittelmäßig
 Robustheit  Gut  Hoch 
 Parabolkegel  NEIN  JA
 Durchgehende Auswurföffnung  NEIN  JA
 Antistatisch  NEIN  JA
 Adapter enthalten  JA (4)  JA (6)

Zusammenfassend gesagt ist das DLX-ESD-Modell etwas leistungsfähiger und robuster als das CLC-Modell. Es ist auch antistatisch. Andererseits ist die Installation etwas schwieriger als beim CLC-Modell. Das CLC-Modell bietet eine gute Leistung und ist einfach zu installieren.

**********************************************************

Frage: Was ist der Unterschied zwischen den Kits DUST COMMANDER P30, S30 und X30?

Antwort: Diese Kits unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung (Filter und Behälter) wie in der folgenden Tabelle gezeigt:

   P30  S30  X30
Material des Behälters   PE-HD  STAHL   STAHL
Filtermodell  CLC  DLX ESD  HD
Material des Filters  PP   PP-ESD  STAHL 
 Quetschschutzventil  JA  NEIN*  NEIN*
 Fassungsvermögen des Behälters  30 l  30 l  30 l
 Anzahl der Adapter  4  6  0

*Die Kits S30 und X30 benötigen aufgrund ihrer Konstruktion (Stahlbehälter) kein Quetschschutzventil.

**********************************************************

Frage: Funktionieren DUST COMMANDER-Filter mit einem Hobel, der viele Späne produziert? Mein Makita-Hobel gibt Späne von 75 mm aus.

Antwort : Unsere DUST COMMANDER-Filter eignen sich sehr gut zum Absaugen von Holzspänen. Achten Sie dennoch auf den Durchmesser Ihrer Schläuche. Wenn Ihr Hobel 75 mm große Späne ausstößt, sollten Sie die Verwendung eines Schlauches mit kleinerem Durchmesser vermeiden, damit dieser nicht blockiert wird/sich nicht verstopft. Aus diesem Grund und in Ihrem Fall empfehlen wir nicht die Verwendung unserer Werkstatt-Staubsaugerfilter DUST COMMANDER CLC, DLX ESD und HD, sondern unsere Großformatfilter DUST COMMANDER XL und DUST COMMANDER XL+ in Kombination mit einem Staub-/Spänesammler.

**********************************************************

Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem Werkstattstaubsauger und einem Staub-/Spänesammler?

Antwort : Ein Werkstattstaubsauger (ebenso wie ein Haushaltsstaubsauger) basiert auf dem Saugprinzip geringes Volumen und hohes Vakuum (low volume, high pressure, LVHP). Die Ansaugluftgeschwindigkeit beträgt bei diesen Systemen 30 bis 80 m/s am Eingang eines Schlauches mit 32 mm Durchmesser. Das Ansaugen von Staub/Schmutzteilen erfolgt sehr nahe an der Quelle über eine Saugdüse, einen Besen oder direkt am Werkzeug (Säge, Schleifmaschine usw.).

Dagegen funktioniert ein Staub-/Spänesammler nach dem Saugprinzip hohes Volumen und niedriges Vakuum (high volume, low pressure, HVLP). Die Ansaugluftgeschwindigkeit beträgt für diese Systeme 5 bis 20 m/s an der Absaughaube, die manchmal relativ breit sein kann. Diese Sammler saugen über weiten Querflächen große Mengen von Partikeln aus der Luft an. Aufgrund des Durchmessers der verwendeten Schläuche wird dieser Sammlertyp häufig auch zum Absaugen schwererer und sperriger Partikel wie Holzspäne am Ende eines Hobels oder in einem digitalen Fertigungszentrum eingesetzt.

In einfachen Worten: Staubsauger sind für Präzisionsreinigung und Materialtransport ausgelegt, während ein Entstaubergerät oder Staub-/Spänesammler das Absaugen größerer Partikel ermöglicht und für eine atmungsaktive Luft sowie eine saubere Prozessluft in der gesamten Anlage sorgt.

Die Filter DUST COMMANDER XL und DUST COMMANDER XL+ eignen sich für den Einsatz mit HVLP-Sammlern, während die Filter DUST COMMANDER CLC, DUST COMMANDER DLX und DUST COMMANDER HD für die Verwendung mit LVHP-Staubsaugern vorgesehen sind.